www.y-Auriga.de

Willkommen auf meiner Homepage

Homepage seit: Juli 1998

Letzte Änderung: 21.05.2016

Goto Einfach und Günstig

Goto eigentlich "go to" (gehe nach ...) bedeutet ein Teleskop, mit Hilfe eines Computers, genau zu positionieren (ein Objekt genau "anzufahren").
Gerade schwierige Objekte sind dadurch leicht und schnell im Teleskop zu finden.
Die Suche der Beobachtungsobjekte wird verkürzt und die Beobachtungszeit deutlich verlängert.

Da die fertigen Goto Systeme, teilweise sehr teuer sind, hier eine einfache und preisgünstige Alternative.

Benötigt wird eine Montierung mit Motoren in beiden Achsen (Reaktension und Deklination), eine Teleskopsteuerung mit Anschlussmöglichkeit an einem Computer (RS232), einen Computer (am besten einen Labtop) mit einer Seriellen Schnittstelle, ein Planetariumsprogramm mit der Möglichkeit ein Teleskop zu steuern. Außerdem natürlich alle benötigten Anschlusskabel.

Ich benutze als Montierung eine Vixen GP mit Motoren in beiden Achsen. Diese wird mit der Teleskopsteuerung, einer Boxdörfer PowerFlex MTS-3 / Sinus II, verbunden. Die Steuerung wird über ein RS232-Kabel an den Computer (Labtop) angeschlossen (Andere Kombinationen sind möglich).
Als Planetariumsprogramm eignet sich sehr gut "Cartes du Ciel" (Multilingual) oder "SkyMap Pro 9 Demo" (nur Englisch).
Beide Programme sind Freeware (SkyMap Pro 10 und 11 können leider nur 15mal benutzt werden, bis Version 9 aber uneingeschränkt oft!) und besitzen die Möglichkeit eine Teleskopsteuerung anzuschließen.

Cartes du Ciel:
(Vollständig Installiert und Eingerichtet)

Cartes du Ciel

Zuerst muss die ASCOM Plattform (ascom41.exe), von der ASCOM Initiative, Installiert werden und danach der Treiber (ascom2.2.2.zip), von Sky-Observer für die MTS-3 / Sinus II Teleskopsteuerung.
Die ASCOM Plattform stellt eine Verbindung mit Cartes du Ciel her und der Treiber ist die Verbindung zwischen ASCOM und der Teleskopsteuerung.

Installation:

Bei der ASCOM Platform einfach den Installationsanweisungen folgen.
Die Zip-Datei des Treibers in das Cartes du Ciel Verzeichnis entpacken (Ordner ascom) und darin die
Datei Install.bat Starten.

Nach dem Start von Cartes du Ciel muss die Ascom Platform ausgewählt werden. Dazu in der Menüleiste auf "Teleskop" gehen, weiter auf "Teleskopinterface auswählen" und einen Haken bei "Ascom" machen.
Zum Einrichten der ASCOM Platform geht man wieder in der Menüleiste auf "Teleskop" und dann auf "Konfigurieren". Jetzt einfach den sehr guten Erklärungen die dem Treiber von Sky-Observer beiliegen (in der Datei Doc) folgen.

Die Teleskopsteuerung muss nicht Eingeschaltet werden, sie bleibt die ganze Zeit Aus (Off).

Nun kann die ASCOM Platform mit der Schaltfläche "Scope" gestartet werden. Nach dem klicken auf die Schaltfläche "Connect" (Verbinden) öffnet sich die Teleskopsteuerung (Pfeiltasten) womit das Teleskop bewegt werden kann.
Außerdem besteht jetzt die Möglichkeit die Goto Funktion zu benutzen.
Hierzu das Teleskop Manuell in die Nähe es gesuchten Objektes (Position aus Sternatlas) bewegen und mit den Pfeiltasten (für kurze Strecken) genau auf einen bekannten Stern Positionieren.
Mit einem Klick auf den Stern erscheint dessen Bezeichnung auf dem Bildschirm.
Nun auf die Schaltfläche "Sync" klicken und damit der Teleskopsteuerung die genaue Position des Teleskops mitteilen.
Jetzt auf das Objekt das Beobachtet werden soll klicken (es erscheint wieder die Bezeichnung des Objektes auf dem Bildschirm) und danach auf die Schaltfläche "Goto".
Das Teleskop fährt jetzt genau die Position des Gewünschten Objektes an.

Zum Beenden wird bei der ASCOM Platform die Schaltfläche "Disconnect" betätigt.

Tipps:

Diese Prozentur immer wiederholen wenn ein Neues Objekt Beobachtet werden soll, dadurch erhöht sich die Positioniergenauigkeit.

Die Goto Wege so kurz wie möglich halten.

Die Schaltfläche "Show" zeigt die aktuelle Teleskopposition, wenn vorher das Gesichtsfeld der Okulare oder des Suchers eingegeben wurde und die Schaltfläche "Track" führt das Okular / den Sucher mit, so kann immer gesehen werden wo sich das Teleskop gerate befindet.

Benötigte Programme:

Cartes du Ciel: http://www.ap-i.net/skychart/

ASCOM Platform der ASCOM Initiative: http://ascom-standards.org

MTS-3 / Sinus II Treiber von Sky-Observer: ...die Seite ist leider nicht mehr Online :-(

SkyMap Pro 9 Demo:
(Vollständig Installiert und Eingerichtet)

SkyMap Pro 9

Zuerst muss der Treiber (mts_sinus1.3.zip), von Sky-Observer für die MTS-3 / Sinus II Teleskopsteuerung Installiert werden.
Der Treiber ist die Verbindung zwischen SkyMap Pro 9 und der Teleskopsteuerung.

Installation:

Bei der Installation muss die Zip-Datei des Treibers in das SkyMap Pro 9 Verzeichnis (Ordner Drivers) entpackt werden. Mehr ist nicht nötig!

Nach dem Start von SkyMap Pro 9 muss die benutzte Teleskopsteuerung ausgewählt werden. Dazu in der Menüleiste auf "Telescope" gehen, weiter auf "Configure" klicken und im erscheinenden Auswahlmenü auf "MTS/Sinus Controller Version 1.3". Die Teleskopsteuerung ist solange Aus (Off).
Zum Starten der Verbindung geht man wieder in der Menüleiste auf "Telescope" und dann auf "Open Connection". Jetzt die Teleskopsteuerung Einschalten (On).

Nun besteht die Möglichkeit die Goto Funktion zu benutzen.
Hierzu das Teleskop Manuell in die Nähe es gesuchten Objektes (Position aus Sternatlas) bewegen und mit der Teleskopsteuerung (für kurze Strecken) genau auf einen bekannten Stern Positionieren.
Mit einem Rechtsklick auf den Stern erscheint ein Auswahlmenü auf dem Bildschirm.
Hier auf die Schaltfläche "Slew to (Objekt)" klicken und damit der Teleskopsteuerung die genaue Position des Teleskops mitteilen.
Mit einem Rechtsklick auf das Objekt das Beobachtet werden soll erscheint wieder das Auswahlmenü auf dem Bildschirm. Hier auf "Slew To (Objekt)" klicken und das Teleskop fährt genau die Position des Gewünschten Objektes an.

Zum Beenden wird in der Menüleiste auf "Telescope" und dann auf "Close Connection" geklickt.

Tipps:

Diese Prozentur immer wiederholen wenn ein Neues Objekt Beobachtet werden soll, dadurch erhöht sich die Positioniergenauigkeit.

Die Goto Wege so Kurz wie möglich halten.

Benötigte Programme:

SkyMap Pro X Demo: http://www.skymap.com/

MTS-3 / Sinus II Treiber von Sky-Observer: ...die Seite ist leider nicht mehr Online :-(

Goto System

09.04.2006

Ulf FiebigZurück zu Tipps, Tricks und Bauanleitungen

Klick mich  = Klick mich   |   Klick mich  Impressum   |   Klick mich  Wichtiger Hinweis   |   Klick mich  Changelog   |   Klick mich  Link auf y-Auriga   |   © Ulf Fiebig