www.y-Auriga.de

Willkommen auf meiner Homepage

Homepage seit: Juli 1998

Letzte Änderung: 11.11.2021

Zurückliegende Termine 2021


Der 127. Astrostammtisch des Forum Stellarum am 21.01.2021 war auch gleichzeitig der 1. Online Stammtisch. Da wir uns wegen der anhaltenten Corona Pandemie seit September nicht treffen konnten wollten wir es mal so versuchen.
Nachdem der Testlauf mit dem neuen Startup Wonder.me eine Woche zuvor sehr gut gelaufen ist versuchten es Andreas, Uwe, Simon, Florian, Philipp, Ralf, Christoph und ich wie immer ab 19:00 Uhr.
Bis auf ein paar Bildhänger und Tonaussetzer lief es soweit recht flüssig so dass sich der Stammtisch entwickeln konnte.
Sehr schnell stellte sich ein richtiges Stammtischgefühl ein und die Gespräche drehten sich natürlich um die Astronomie sowie Aktuelle Themen.
Eigentlich dachte ich das es so nach einer Stunde genug sein würde aber ruck zuck war es 21:45 Uhr und wir waren immer noch am Reden.
Begeistert von der Möglichkeit sich so zu unterhalten beschlossen wir den Online Stammtisch solange Monatlich fortzuführen bis wir uns wieder Persönlich treffen können.


Auch der 128. Astro-Stammtisch des Forum Stellarium musste Corona bedingt wieder Online stattfinden.
Am 25.02.2021 um 19:00 trafen wir uns wieder über der Plattform Wonder.me.
Wonder.me lief dieses Mal schon viel stabiler so das keine Ton oder Bildaussetzer mehr festzustellen waren, da haben die entwickle ganze Arbeit geleistet.
Getroffen haben sich Uwe, Ralf, Christoph, Phillip, Florian, Andreas und ich. Diana von der Kitzinger Zeitung hatte ich auch noch eingeladen da sie wieder einmal einen Artikel über unser Hobby schreiben möchte.
Diana erzähle uns das sie in Zukunft so vier- bis sechsmal im Jahr eine ganze Seite mit unseren Themen füllen möchte, Super!
Am liebsten immer so, dass sie ein Interview mit einem von uns macht zu einem passenden Thema und dann den Artikel schreibt, der natürlich noch Korrektur gelesen werden kann, Klasse!
Das Interview wird, solange man sich nicht persönlich treffen kann, natürlich in unseren Wonder.me Stammtischraum stattfinden.
Als mögliche Themen haben wir uns überlegt zuerst den kommenden Astronomietag im Frühling, die Sofi im Sommer, Astro-Zeichnungen im Herbst und Polarlichter im Winter zu machen.
Den Astronomietag als Thema habe ich gleich übernommen.
Ralf erzählte uns von seinem neuen Bino Teleskop von Bresser mit 120mm Objektivöffnung, ein riesen Teil, dass aber noch zu einen akzeptblen Preis zu haben und fest montiert gut zu händeln ist.
Den Onlinevorteil haben wir auch gleich genutzt und uns das Bino auf der Seite von Bresser angesehen.
Ab 21:00 Uhr verabschiedeten sich einige so das am Ende noch Ralf, Florian, Diana und ich anwesend waren.
Ralf und Florian vertieften sich in Gespräche über Montierungen, Nachführungen, Guiding und Software so das Diana und ich uns in einen eigenen Kreis zurückzogen und gleich das Interview zum Thema Astronomietag machten.
Um 22:00 Uhr waren wir fertig und verabschiedeten uns, die anderen zwei waren da noch eifrig am Reden, wie lange weiß ich nicht.
Fazit: Auch Online macht der Stammtisch großen Spaß, aber trotzdem freuen wir uns, wenn wir uns wieder live treffen und sehn können.


Der 19. Astronomietag am 20.03.2021 musste Corona bedingt genauso wie letztes Jahr Online stattfinden.
Letztes Jahr konnte ich noch in meiner Gartensternwarte Teilnehmen aber dieses Jahr war sogar das wegen dem schlechten Wetter nicht möglich.
Also hieß es wirklich nur rein Online daran teilnehmen, stöberte im Internet und sah mir den Beitrag vom
Haus der Astronomie an.
Hoffen wir das es nächstes Jahr wieder eine "normale" Veranstaltung geben kann.


Auch der 129. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum startete am 25.03.2021 wegen der aktuellen Corona Situation wieder Online.
Das Browser Basierende Chat Programm Wonder.me hat sich dafür mittlerweile gut bewährt und läuft fast fehlerfrei.
Getroffen haben sich um 19:00 Uhr Florian, Andreas, Philipp, Jörg und ich.
Gesprochen habe wir über allerlei Astronomische wie auch Irdische Themen wie zB der vergangene Astronomietag, ob unser geplantes Teleskoptreffen im April stattfinden kann oder wie Corona unser Leben bei der Arbeit und auch Privat bestimmt.
Der Online Stammtisch ist zwar nur ein kleiner Ersatz aber immer noch besser als gar keiner und deswegen wird wohl auch der nächste wieder Online stattfinden.
Um 21:00 Uhr verabschiedeten wir uns in der Hoffnung uns bald wieder Live sehen zu können.


Die Würzburger Frühjahrstagungen der Vereinigung der Sternfreunde VdS musste schon letztes Jahr Pandemiebedingt ausfallen und da es dieses Jahr immer noch nicht möglich war die Tagung abzuhalten entschloss man sich es Online zu versuchen.
Um 09:00 Uhr begann das Zoom Meeting mit der Begrüßung durch Dominik Elsässer dem Tagungsleiter der VdS.
Den ganzen Tag vor dem Computer Sitzen wollte ich zwar nicht aber die für mich Interessanten Beiträge habe ich mir angesehen.

Gleich der erste hörte sich gut an.

09:10 bis 10:10
Galaktische Archäologie
Prof. Dr. Eva Grebel
Astronomisches Recheninstitut Universität Heidelberg

Ein guter Vortrag aber teilweise etwas zu Einfach gehalten für das Fachpublikum.

Als nächstes kam gleich der Vortrag von unserem Forums Mitglied Florian.

10:25 bis 10:55
Künstliche Intelligenz & Maschine Learning der Bildbearbeitung und Fotografie - wie funktioniert das?
Florian Bleymann
Rottendorf

Schwere Kost aber von Florian sehr gut erklärt.

Als weiteren Vortrag wählte ich PSS.

13:40 bis 14:25
Das Open-Source-Softwareprojekt PlanetarySystemStacker
Rolf Hempel
Köln

Sehr interessantes Projekt was aber noch in den Kinderschuhen steckt.

Als Letzen Vortrag nahm ich die Kometen.

Fotografische Kometenjagt: 1000 Schweifsterne in 40 Jahren
Michael Jäger
Weißenkirchen / Wachau

Eine Wahnsinns Leistung.


Der 130. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum startete am 29.04.2021 wegen der aktuellen Corona Situation nun schon zum vierten mal Online.
Das Browser Basierende Chat Programm Wonder.me hat sich bewährt, läuft sehr stabil und fehlerfrei.
Getroffen haben sich um 19:00 Uhr Simon, Florian, Uwe und ich.
Ein großes Thema war dieses Mal die 44. Würzburger Frühjahrstagung die genau wie unser Stammtisch Pandemie bedingt Online stattfand.
Die VdS nutzte dazu Zoom was auch mit fast 200 Teilnehmern fehlerfrei funktionierte.
Da Florian auch einen Vortrag hielt und wir im Vorfeld zweimal einen Testlauf machten freuten wir uns natürlich das alles so gut geklappt hatte und er seinen Vortrag mehr als gut vorbrachte.
Die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen, Privat wie Beruflich und natürlich auch bei unserem Hobby wurde auch wieder zu Thema.
Alle waren sich einig das wir, sobald es die Lage wieder zulässt, uns zum Stammtisch und zum Teleskoptreffen treffen wollen.
Die nächsten drei Artikel in der Zeitung wurden auch noch geplant. Für den Sommer Florian mit der Sofi, Herbst Uwe mit dem Thema Zeichnen und im Winter Simon mit Polarlichtern.
Astronomisches kam selbstverständlich nicht zu kurz und so vergingen zwei Stunden wie im Flug.
Gegen 21:00 Uhr verabschiedeten wir uns und verließen unser Online-Stammtisch-Lokal.
Der nächste Stammtisch wird wohl auch noch Online stattfinden aber für Juli oder August habe ich Große Hoffnungen das wir uns in einen Biergarten wieder Live sehen können.


Auch der 131. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum war wieder ein Online Stammtisch.
Getroffen haben wir uns am 27.05.2021 um 19:00 Uhr in unserem Virtuellen Stammtischlokal bei Wonder.de.
Simon und ich waren sogar schon ab 18:45 Uhr am Start und pünktlich um sieben kam dann Florian und etwas später noch Christoph dazu. Eigentlich wollte Andreas auch mal wieder dabei sein aber der steckte mit Hund bei starken Regen unter einem Baum fest.
Wir plauderten wie immer über allerlei Sachen Astronomische und nichtastronomische.
Am meisten im Gedächtnis ist mir die kommende Sofi am 10.06.2021 (zu der es von Florian einen Artikel in der Zeitung geben wird) und die gegenseitige Bedeckung zweier Jupitermonde (sehr, sehr, sehr früh am Morgen) auf die uns Christoph aufmerksam gemacht hat, geblieben.
Um 19:30 Uhr musste sich Simon schon wieder verabschieden da er noch auf dem Feld was zu tun hatte und um 20:15 Uhr musste auch ich Florian und Christoph allein lassen.
Wie lange sie noch ausgehalten haben weiß ich gar nicht, sagt mal was dazu.
Auch der nächste Stammtisch wird wohl noch einmal Online sein aber für Juli, spätestens August hoffen wir wieder einen Live erleben zu können.


Der 132. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum fand wieder Online statt.
Getroffen haben wir uns am 24.06.2021 um 19:00 Uhr in unserem Virtuellen Stammtischlokal bei Wonder.de.
Pünktlich um 19:00 Uhr betrat ich als erster das Lokal und nach kurzen einlogproblemen Florian so um 19:10 Uhr. Andreas schaffte heute seine Gassirunde etwas früher zu beenden und gesellte sich um 19:30 zu uns dazu. Zum ersten mal dabei war ab 20:45 Uhr Torsten.
Wir sprachen diesmal viel über die Probleme von Astro-Software das immer weniger neues erscheint und das bestehende kaum noch weiterentwickelt wird. Dagegenwirken versucht das Open Source Programm PlanetarySystemStacker PSS von Rolf Hempel an dem auch Florian mitarbeitet. Noch in den Kinderschuhen steckend ist es die Hoffnung vieler Astrofotografen für die Zukunft.
Beim Thema Bildbearbeitung kamen wir auf die rasante Entwicklung von Kameras und Astro-Kameras im speziellen und Computer im Allgemeinen, wo aber zu sehen ist das die Entwicklungsschritte kleiner werden.
Torsten zeigte uns ein Poster der Sonne das wir im ersten Moment als die Schallplatte der Voyager Sonden Identifizierten, wobei er bemerkte das er diese wirklich hat und die Geschichte dazu wie er sie aus den USA bestellt hat.
Um 21:00 Uhr verabschiedete sich Andreas und erinnerte mich dabei daran das auch ich nur bis 21:00 Uhr Zeit hatte. Wie lange Florian und Torsten noch gemacht haben werden sie uns bestimmt noch sagen.


Am 19.08.2021 konnten wir uns, nach beinahe einem Jahr, in Lindelbach wieder einmal auf der Terrasse des Gasthof Weißenberger treffen. Die aktuellen Corona-Vorgaben ermöglichten den 133. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum so dass sich Ralf, Uwe, Simon, Christoph, Karsten, Winfried, Florian und ich ab 19:00 Uhr trafen.
Da wir alle soweit durchgeimpft sind, konnten wir tatsächlich mal wieder auf Tuchfühlung gehen und ohne Masken beieinanderhocken. Mit der Covpass-Check-App wurden auch einige Impfnachweise überprüft und die Nachverfolgung dokumentiert.
Natürlich gab es wieder zahlreiche interessante Gespräche rund um die Astronomie und die doch eher dürftigen Beobachtungsmöglichkeiten in diesem feuchten, regnerischen und unbeständigen Jahr.
Florian berichtete von seinen Erlebnissen auf der Kissinger Hütte, bei der ein Funktertreffen und neue Beleuchtungseinrichtungen die Aufnahmen vor Ort erschwerten. So musste bspw. eine glücklicherweise mitgenommene Plastikeinkaufstüte den LED-Scheinwerfer abdunkeln und das Equipment etwa 150m verlegt werden.
Außerdem hatte er eine selbstentwickelte und bestückte Platine dabei und fachsimpelte über die Möglichkeiten der Kamerasteuerung und elektrotechnischen Feinheiten, bei denen uns anderen eher schiedlich wurde. Ich kann mich nur noch an die Spiralfunktion und an den speziellen Pizza-Löt-Ofen zur Chip-Verkabelung erinnern. Das ist halt wirklich ein Spezialgebiet. Ergebnisse zur Astrofotografie schlossen sich an.
Christoph erzählte vom Zeiss - Meniscas 180 und dessen Montage auf der Alt 6 in der Klostersternwarte zusammen mit dem 180er Refraktor, was für ein Besondres Doppelfernrohr!
Die Sternschnuppenzeit und die diesjährige Perseiden Beobachtung wurde auch diskutiert, während wir von der zuvorkommenden Bedienung mit Getränken und Verpflegung versorgt wurden.
Karsten gab seine Erfahrungen mit den Jägern weiter, die leider nicht so schön waren. Wurde ihm doch mit der Polizei gedroht. - Das ist schon ein "starkes Stück".
Simon erläuterte die Vorhaben des Sternparks Rhön zur weiteren Verbesserung der astronomischen Möglichkeiten und hatte ein Previewheft für die Sekundarstufe I dabei, welches später für Schulen veröffentlicht wird.
Diverse Kino-Film-Highlights konnten wir auch ausgiebig diskutieren und schwelgten in Erinnerungen zu den alten Star-Wars-Filmen, High-Noon, Monty-Python-Klassiker über Spiel mir das Lied vom Tod und James Bond...
Die Welt wird nicht besser, aber anders könnte man als Fazit daraus ziehen.
Das eine oder andere Thema, teils Lustig, teils Ernst kam auch noch zur Sprache.
Als wir gegen 22:15 Uhr schon alle "auf dem Sprung" waren, kam doch tatsächlich die nette Bedienung und fragte, ob wir noch etwas zu trinken wollten.

So ändern sich die Zeiten....


Am 09.10.2021 trafen wir uns zum gemeinsamen Beobachten in den Weinbergen auf dem Kreuzberg zwischen Nordheim und Volkach.
Das Wetter war sehr gut, Wolkenlos und noch nicht so kalt so das in der Nacht gute Beobachtungsbedingungen herrschten.
Als ich um 18:45 Uhr auf dem Beobachtungsplatz ankam waren schon August, Philipp und Frank da und so nach und nach trafen die anderen Teilnehmer ein.
Da wir mittlerweile alle Geimpft sind stellte Corona kein Problem dar und wir konnten uns in Ruhe unserem Hobby widmen.

Beobachtet habe ich mit meinem TS UNC 10" f/5 Carbon Newton auf EQ6 Goto mit Berlebach Stativ und dem 18mm Explore Scientific sowie dem 8,5 bis 12mm Antares Speers Waler Zoom Okular.
Johannes mit Freundin hatte eine GoPro dabei mit der er sich an Langzeitbelichtungen versuchte,
August sein C11 in der Gabel,
Philipp war mit dem 70mm TS-Apo und
Florian mit der EXOS2 und einem 200mm Objektiv am Werkeln.
Georg mit einem 10" f/4 auf EQ6R und
Frank der zum ersten mal dabei war mit einem Newton.

Da ich dieses Jahr noch nicht dazugekommen bin Jupiter und Saturn zu fotografieren nutzte ich die Gelegenheit um dies nachzuholen.
Nach anfänglichen Probleme beim Alignment, die mal wieder durch die zu ungenaue Nordrichtung verursacht wurden, klappte es endlich beim dritten Versuch und nach der Statusmeldung "Successful" konnte es losgehen.
Nach einen Abstecher zum Mond und zur Venus kamen zuerst Jupiter und anschließend Saturn an die Reihe. Nachdem ich über 30 GB Daten gesammelt hatte und der Akku des Laptops leer war beobachtete ich beide noch ausführlich Visuell. Außerdem machte ich noch einen Abstecher zu Uranus und Neptun.
Außerdem beobachtete ich noch M57 den Ringnebel, sowie e1 und e2 den Vierfachstern in der Leier. NGC6826 der blinkende Planetarische Nebel im Schwan und M31 die Andromedagalaxie mit den Begleitgalaxien M32 und M110 in der Andromeda stattete ich auch noch einen Besuch ab.

Zum Schluss beobachtete ich noch mit dem Fernglas Bresser Condor (Dachkant) 8x56 NGC869/884 h + chi im Perseus, M31 in der Andromeda und M45 die Plejaden im Stier.

Um 23:45 Uhr packten ich zusammen und beendetet zufrieden das 12. Teleskoptreffen des Forum Stellarum.
Fazit:
Es war wieder einmal herrlich gemeinsam zu beobachten!


Am 28.10.2021 trafen wir uns im Badischen Hof in Gerschsheim zum 134. Astro Stammtisch des Forum Stellarum. Da wir alle Geimpft sind und es dir Corona Bedingungen zuließen konnte unser Stammtisch wieder Live stattfinden. Teilgenommen haben ab 19:00 Uhr Uwe, Winfried, Ralf, Christoph, Florian, Georg, Simon und ich.
Wir hatten einen großen Nebenraum nur für uns und nachdem alle mit Weizen mit und ohne Umdrehungen sowie Schnitzel mit und ohne Bleu eingedeckt waren gingen die Gespräche rund um die Astronomie schon los.
Florian erzählte uns von seine Reise nach Island und hatte viele sehr schöne Fotos der Insel und von den Polarlichtern dabei.
Christoph zeigte uns seinen Schnappschuss von der ISS und erzählt wie es dazu kam, gar nicht so einfach sie zu erwischen so dass man erkennen kann was es sein soll.
Außerdem hatte er noch die legendäre 5 ½ Zoll Chelestron Schmidt-Kamera dabei in die er eine Moderne ASI Astro-Kamera eingebaut hatte. So ein Teil hatte ich zuvor noch nie gesehen.
Ralf erzählte uns wie immer Anekdoten von Teleskopen, ihrer Herstellung und was dabei so alles schief gehen kann.
Wir sprachen auch von unserem letztem, den 12. Teleskoptreffen des Forum Stellarum am 09.10.2021 und dass es wieder Super war, nicht nur dass das Wetter mitgespielt hat sondern auch das wir uns mal wieder zum gemeinsamen Beobachten treffen konnten.
Schnell verflog die Zeit und so machten wir uns ab 22:00 Uhr nach und nach auf den Nachhauseweg.

 

Zurück zu Zurückliegende Termine

Klick mich  = Klick mich   |   Klick mich  Impressum   |   Klick mich  Wichtiger Hinweis   |   Klick mich  Changelog   |   Klick mich  Link auf y-Auriga   |   © Ulf Fiebig